header
Login
Home
Über uns
Mitglieder-Portaits      
Geschichte      
Anlässe
Gästebuch

Geschichte

 

Die Gründungsgeschichte

Tronkas 02? Ja, wie kam es eigentlich zur Gründung? Ein Rückblick zum Beginn des exklusivsten Clubs in der Umgebung:

 

An einem tristen Samstag im Januar 2002 und nach ein paar Bierchen in der Kerze bei Rolf, schwelgten Giggi, Buchter und Colomb in den Träumen, einen ganz speziellen Club zu gründen. Das Motto: Freunde treffen sich alle zwei Monate, um gemeinsam etwas zu unternehmen. Es sollte ein Club gegründet werden, der Statuten und Regeln enthält, ein Club, der über Jahrzehnte Bestand haben soll.

 

Es wurde gestritten, diskutiert und getrunken bis sich der Abend dem Ende neigte. "Gibt das was?", fragten sich die drei Herren. Denn zum Beispiel der AVT (inoffizieller "Vorgängerclub" der Tronkas 02) und der Määh-Club stürzten nach drei Jahren in die Vergesslichkeit. Und gerade dies wollte man mit einem neuen Club auf keinen Fall wiederholen.

 

Wohl verkatert standen die drei Unentwegten am Sonntag auf und schon bald nach zwölf Uhr schrillte bei Colomb das Telefon. Es war Giggi und er wollte wissen ob das mit diesem neuen Club jetzt etwas werde.

 

"Nun", meinte Colomb, "fragen wir doch mal alle nach der Meinung, die für einen Beitritt in den Club in Frage kämen". An diesem trüben Wochenende setzte man sich also von Depressionen geplagt bei Giggi an den PC und entwarf den ersten Brief. Kurze Zeit später kam Buchter dazu und man entschied gemeinsam, wem das Schreiben zugestellt wird. Die Antwort darauf war überwältigend: Alle waren dabei und begeistert von der Idee. So wurden dann auch die weiteren Briefe geschrieben und am 15. Februar 2002 traf man sich im legendären Keller von Buchter und gründete den Verein bei einem überaus leckeren Abendessen mit Bier, Fleischkäse und Salaten.

Dass die Gründung mit einem unglaublichen Saufgelage endete (pro Person sechs Liter!?) muss hier wohl nicht weiter erwähnt werden... Mit der Unterschrift haben alle auf einer riesigen Urkunde dem Club die Treue geschworen. Nun liegt es an jedem einzelnen und doch auch wieder an allen (hä?) den Club unsterblich, resp. unvergesslich zu machen...

 

Die bisherigen Resultate lassen sich durchaus sehen. Nebst fünf unvergesslichen Höhlenparties im Kesserloch, einer weiteren Party im Kammgarn und diversen Teilnahmen an allen möglichen Anlässen haben sich die Tronkas 02 mittlerweile nicht nur in der kleinen Reiatmetropole und Homebase Thayngen einen Namen gemacht. Etliche Protokolle, Bilder, Filme und Korrespondenzen zeugen von den Aktivitäten des mittlerweile auf 22 Mitglieder angewachsenen Vereins. Man darf hoffen, dass es so weitergeht wie es einst begann...

 


In diesem Sinne: FORZA TRONKAS!